Menu

God is an algorythmn - by JIM AVIGON - 3D virtual exhibition by Heitsch Gallery

God is an algorythmn - by JIM AVIGON

Im Rahmen des neuen Ausstellungskonzepts FUTURE LAB, präsentiert die Heitsch Gallery ihre erste virtuelle Ausstellung zu JIM AVIGNON. Dies ist eine Preview zu den Werken des vielseitiger Malers, Musikers und
(Performance-)Künstlers, der für seine poppigen Bilder im Cartoon-Style bekannt ist. Seine großen Acryl-Farbflächen, meistens auf Papier und mit klaren, schwarzen Umrisslinien, sind Sittengemälde der Neuzeit und waren schon auf der Berliner Mauer zu sehen. Immer wieder hinterfragt er den globalen Kapitalismus, jedoch stets mit einem Hauch Ironie. Auch bei der Produktion seiner Werke übt er Kritik am kontemporären Kunstmarkt, verwendet Billigmaterial oder zerfetzt auch mal seine eigenen Bilder, um sodann Relikte an documenta BesucherInnen zu verschenken.

Am 20. November 2020 kommt Jim Avignon nach München für seine Solo Ausstellung in der Heitsch Gallery! Die offizielle Eröffnung, bei dem Jim Avignon anwesend sein wird, wird begleitet mit einem Live-Konzert des Künstlers. Teilnahme ist aufgrund der derzeitigen Situation nur möglich mit Reservierung Teilnahme ist aufgrund der derzeitigen Situation nur möglich mit Reservierung per email an info@heitschgalerie.de. Wir freuen uns Sie bei unserer Ausstellung zu empfangen!

more exhibitions of Heitsch Gallery

Heitsch Gallery

Franco Viola

permanent exhibition

Heitsch Gallery

Ralf Schmerberg

permanent exhibition

Heitsch Gallery

Henning von Gierke

permanent exhibition

Heitsch Gallery

Roman Klonek

permanent exhibition

Heitsch Gallery

Eike König

permanent exhibition

Do you like the exhibition?

Cookies help us to provide certain features and services on our website. By using the website, you agree that we use cookies. Privacy policy