Menu

TIP TOP 2 - 3D virtual exhibition by Fri-X Berg Jugendkunstschule

TIP TOP 2

Mappenkurs im Videochat

Mit Leila Raabe und David Reuter

Der Mappenvorbereitungskurs an der Jugendkunstschule geht in die zweite Runde. Es hat sich schnell herumgesprochen, dass es eine tolle Vorbereitung für angehende Studierende darstellt. Begonnen haben wir im September 2019 in einer kleinen Gruppe, die ständig gewachsen ist und am Ende sogar auf zwei wöchentliche Termine ausgeweitet werden musste.
Die Künstlerin Leila Raabe, die selbst gerade ihr Studium an der UdK abgeschlossen hat, kritisiert, gibt wichtige Anregungen, stellt Aufgaben und Fragen. Aus dem Gespräch in der Gruppe werden Themen, entwickeln sich Skizzen, Zeichnungen, Reihen, Serien und am Ende ganze Mappen. Es wird experimentiert, neue Techniken werden ausprobiert, die Arbeiten zusammen ausgelegt und alles durchgesprochen. Gemeinsam gehen wir in Ausstellungen und besprechen das Gesehene, setzen es ins Verhältnis zu den eigenen Werken.
Neben dem praktischen Ausprobieren, dem Korrigieren, Besprechen und Analysieren wird intensiv diskutiert und individuell eine Mappe zusammengestellt - auslegen, auswählen, arrangieren und an-ordnen, verwerfen, ausprobieren, reduzieren und neu kombinieren.
Dann kam die Corona bedingte Schließung und wir mussten von heute auf morgen auf digitale Vermittlung umstellen. Ein Moodle wurde eingerichtet und der Kurs online weitergeführt. Mappenberatung per Videochat, meist einzeln und nacheinander. Die Arbeitsergebnisse konnten auf den neu eingerichteten Server geladen, besprochen und von allen angeschaut werden.
Zunächst für alle ein Novum, mit Hindernissen und vielen Fragen verbunden. Doch letztlich kam den angehenden Studierenden das online-Teaching sogar zugute, da auch die Kunsthochschulen und Universitäten zur Zeit alle Bewerbungen online einfordern. Vielleicht also ein gutes und notwendiges Training!?
Entstanden sind zahlreiche hervorragende Arbeiten, die genauso divers sind wie die Macher*innen selbst und die anvisierten Studiengänge: Bildende Kunst, Visuelle Kommunikation, Architektur, Bühnenbild, Design oder Illustration.
Ich freue mich schon sehr auf die Ausstellung und wünsche allen Mitwirkenden den entsprechenden Erfolg auf der Suche nach dem geeigneten kreativen Betätigungsfeld!

David Reuter
(Leiter der Jugendkunstschule)

Do you like the exhibition?

Cookies help us to provide certain features and services on our website. By using the website, you agree that we use cookies. Privacy policy